Aktuelle Informationen

Corona-Regeln für Hochschulen

Der Berliner Corona-Stufenplan für das anstehende Hybridsemester (siehe auch Meldung „Corona-Ampel für Hochschulen“) ist verabschiedet. Das Wissenschaftsministerium von Baden-Württemberg hat eine Corona-Verordnung erlassen, „die den Hochschulen einen verlässlichen Rahmen zum Studienbetrieb an die Hand gibt.“

Studierendenbefragung des CHE zur Lehre im Sommersemester

Im Rahmen der Master-Studierendenbefragung im Bereich der Wirtschaftswissenschaften hat das CHE zusätzliche Fragen zur Corona-Pandemie und zur digitalen Lehre gestellt. Die Ergebnisse finden Sie hier.

Austauschplattform für digitale Lehrinhalte in den Wirtschaftswissenschaften

Der Verein für Socialpolitik berichtet über eine neue Plattform für digitale Lehrinhalte im Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Ziel der von Prof. Dr. Christiane Schwieren, Universität Heidelberg, und ihrem Team erstellten Austauschplattform ist es zum einen, „eine Inspirationsquelle [zu] sein, von Lehrenden für Lehrende, auf der Sie Empfehlungen und Erfahrungen teilen können.“ Zum anderen „dient diese Seite als Adressbuch, über das der Kontakt zu anderen Dozierenden des gleichen Fachgebiets hergestellt werden kann, um Lehrmaterialien zu teilen.“

Corona-Ampel für Hochschulen

Der Wissenschaftsjournalist Jan-Martin Wiarda berichtet in seinem Blog darüber, dass der Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung - ähnlich wie für die Schulen - einen Infektions-Stufenplan für die Berliner Hochschulen ausarbeiten lässt.

 

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung hat einen COVID-19: Leitfaden für den gesicherten Hochschulbetrieb in Österreich veröffentlicht. Dort wird je nach Infektionsgeschehen zwischen 4 Hochschulbetriebsarten unterschieden: Präsenzbetrieb, Dualbetrieb, Hybridbetrieb, Distance Betrieb.

Umfrage des Philosophischen Fakultätentags zur Lehre in Corona-Zeiten

Der Philosophische Fakultätentag veröffentlicht die Ergebnisse einer Studie zur Lage der Geisteswissenschaften in der Corona-Krise. Die Umfrage unter seinen Mitgliedsfakultäten bezieht sich im Wesentlichen auf die (digitale) Lehre im Sommersemester und die Planung für das Wintersemester. Interessant sind die geschilderten Erfahrungen der Befragten, die vermutlich auch für andere Fachdisziplinen gelten.

Umfrage des Philosophischen Fakultätentages zur Lehre in Corona-Zeiten
Corona_Umfrage.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Diskussion des Beschlusses des HRK-Senats

Der Beschluss des HRK-Senats sorgt für Diskussionen. Die absolute Priorität für den Gesundheitsschutz wird in einem Artikel in der FAZ aus verfassungsrechtlicher Sicht kritisiert.

HRK-Senat: Priorität des Gesundheitsschutzes

In einer Pressemitteilung gibt die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) am 2. Juli 2020 bekannt, dass sich ihr Senat „einhellig zu einer absoluten Priorität des Gesundheitsschutzes bei der Gestaltung des kommenden Wintersemesters bekannt.“ Die Leitlinie lautet jetzt „so viel Präsenz wie möglich, aber nur im Rahmen des Verantwortbaren“.

Digitale Lehre

Zahlreiche Informationen zur digitalen Lehre bieten z. B. das 2014 gegründete Hochschulforum Digitalisierung und Eduport.

Übersicht über aktuelle Regelungen

Einen Überblick über einschlägige Verlautbarungen, Erlasse oder Gesetze in Deutschland und insbesondere in den einzelnen Bundes­ländern gewährt die Corona-Sonderseite der HRK. Für Österreich finden sich entsprechende Informationen direkt auf der Homepage des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Nützliche Links für die Schweiz werden auf der Seite der swissuniversities bereit gestellt.